Lille Torv 1+3/Felicitas-Kukuck-Straße 1-11/Harkortstraße 81a, 81b,
22765 Hamburg

Mehrfach preisgekrönte Architektur als Quartiersmittelpunkt auf ehemaligem Güterbahnhof.

Auf dem ehemaligen Güterbahnhofsareal in Hamburg Altona ist das neues Wohnquartier „Mitte Altona“ entstanden. Hier ist ein familien-freundliches Wohnquartier mit insgesamt rund 3.500 Wohnungen entstanden. Die Kranbauten „sechs Freunde“ bilden dabei zusammen mit den Gewerbehöfen den zentralen Quartiersmittelpunkt.

Von den sechs Baukörpern, die über eine Tiefgarage miteinander verbunden sind, überragen vier die historischen und denkmalgeschützten ehemaligen Güterhallen des Güterbahnhofes, in denen heute das Nahversorgungszentrum des neuen Wohnquartiers untergebracht ist.

Für die Kombination aus architektonisch anspruchsvollem Wohnungsneubau und der aufwändigen Revitalisierung der unter Denkmalschutz stehenden Güterhallen wurden die Kranbauten Altona mehrfach ausgezeichnet.

Durch die Umnutzung der ehemaligen Industriebrache sind für unseren Fonds in den sechs achtgeschossigen Mehrfamilienhäusern der Kranbauten Altona 242 Wohnungen mit insgesamt fast 16.400 m² Wohnfläche entstanden. Alle Wohnungen haben eine Terrasse, einen Balkon oder im sechsten und siebten Obergeschoss eine Dachterrasse. In den Wohnungen wurden hochwertiges Parkett und Keramikfliesen verlegt. Sie sind mit Einbauküchen und Fußbodenheizung ausgestattet.

Die aus sechs Wohnimmobilien bestehenden Krankbauten Altona haben wir im Jahr 2019 für einen unserer Fonds für Wohnimmobilien erworben.


Erbaut: 2019
Ankaufsjahr: 2019
Gebäudenutzfläche: 16.704 m² (davon: Wohnfläche 16.386 m²; Gewerbeflächen 318 m²; Anzahl Wohnungen: 242)
Wohnungsgrößen: 1 bis 5 Zimmer mit ca. 42 m² bis ca. 117 m² Wohnfläche:
Anzahl Tiefgaragenstellplätze: 110
KFW-Effizienzhaus 7



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.