Vergütungspolitik

Kapitalverwaltungsgesellschaften sind nach regulatorischen Vorgaben verpflichtet, für Geschäftsführer sowie Mitarbeiter, deren Tätigkeiten einen wesentlichen Einfluss auf das Risikoprofil der Gesellschaft oder der von ihr verwalteten AIF-Sondervermögen haben können (sog. "Risikoträger"), eine Vergütungspolitik festzulegen, die mit einem wirksamen Risikomanagementsystem vereinbar ist und keine Anreize zur Eingehung von Risiken setzt.

Die Vergütungen der von der Aachener Grundvermögen als Risikoträger identifizierten Mitarbeiter setzen sich im Wesentlichen aus festen Bestandteilen zusammen. Die feste Vergütung ist so bemessen, dass die Mitarbeiter nicht auf den Erhalt einer zusätzlichen variablen Vergütung angewiesen sind. Neben dem Festgehalt kann als Form der besonderen Anerkennung von der Geschäftsführung für den einzelnen Mitarbeiter eine Sonderzahlung als einmalige oder variable Zusatzvergütung festgelegt werden, die in keinem Fall einen Anteil von 15% der Gesamtvergütung übersteigt. Die Festlegung der variablen Vergütung selbst richtet sich nach der allgemeinen Geschäftsentwicklung der Gesellschaft und den berücksichtigungswürdigen Leistungen des jeweiligen Mitarbeiters im vergangenen Jahr. Hierbei gewährt die Aachener Grundvermögen ihren Risikoträgern keine variablen Vergütungsbestandteile, die in irgendeiner Form an den wirtschaftlichen Kennzahlen und/oder den Erfolg (Gewinn, Erträge, u.a.) eines AIF-Sondervermögens gekoppelt und/oder daran ausgerichtet sind. Dadurch wird ausgeschlossen, dass einem Mitarbeiter das Eingehen von Risiken durch die Vergütung belohnt wird.

Für die Vergütung der Geschäftsführung ist der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Aachener Grundvermögen, für die übrigen Mitarbeiter die Geschäftsführung zuständig. Der Vergütungsausschuss der Aachener Grundvermögen setzt sich aus den beiden Geschäftsführern, Herrn Dr. Frank Wenzel und Herrn Georg Heinze, sowie aus der Leiterin der Abteilung Recht/Personal/Compliance, Frau Susanna Sych, und der stellvertretenden Leiterin Personal, Frau Gabriele Matheis zusammen.